TYPO3: Woran erkenne ich, wie gut ein Dienstleister ist?

TYPO3: Woran erkenne ich, wie gut ein Dienstleister ist?

Beitragvon ClairGrube » Mi 13. Okt 2010, 10:33

Hallo liebes Forum,

im Betreff steht ja schon meine Frage:
TYPO3 Agenturen gibts ja wie Sand am Meer. Die Frage ist halt, woran erkenne ich, ob die was drauf haben oder nicht?
Jeder TYPO3 Dienstleister lobt ja sein Referenzprojekt, aber was hat er daran wirklich gemacht?

Tschö,
Clair
ClairGrube
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 7. Okt 2010, 11:11

Re: Woran erkenne ich, wie gut ein TYPO3-Dienstleister ist?

Beitragvon admin » Mi 13. Okt 2010, 12:49

Hallo Clair,

ich hab das Thema mal in das neue Forum verschoben, weils hier besser passt.

Zur Frage:
Es ist immer schwierig, einen TYPO3 Dienstleister zu bewerten.
Viele Kunden legen besonderen Wert auf Referenzen, allerdings sind TYPO3 Projekte nicht alle gleich und du weisst nicht, was der Dienstleister jetzt konkret dort gemacht hat. Allenfalls siehst du das Projekt von außen, aber wie bei Büchern: Nicht nach dem Cover beurteilen!
In TYPO3 gibt es wie in jedem Redaktionssystem immer mehrere Wege, die zum Ziel führen. Elegante Wege und unelegante Wege. Welcher gewählt wurde, siehst du von außen nicht.

Viele Kunden machen bei der Auswahl des CMS Dienstleister zur Auflage, dass schon einige Extensions im TER veröffentlicht wurden. Wobei der Kunde dann verwechselt, ob er sein Content-Management-System nur eingerichtet haben möchte, oder ob er gleich so ausgefallene Anforderungen hat, dass tatsächlich Erweiterungen zu programmieren sind.
Ein Dienstleister, der schon Erweiterungen entwickelt hat, ist aber dann sicher nicht der günstigste, wenn lediglich ein einfacheres CMS aufgesetzt werden soll.

Ist eine TYPO3 Zertifizierung des Dienstleisters hilfreich? Auch ein Diskussionspunkt. Bei Einzelpersonen sicherlich ein Anhaltspunkt. Doch Einzelpersonen haben den Nachteil, dass sie auch mal Urlaub haben oder krank werden. Das passiert dann bestimmt im ungünstigsten Zeitraum. Deshalb wird ungern eine Ein-Mann-Firma gewählt. Aber wenn eine Mehr-Personen-Firma gewählt wird, hat dann wirklich jeder Mitarbeiter an Deinem Projekt die angegebene TYPO3 Zertifizierung? Unwahrscheinlich, oder?

Letztendlich entscheidet die Chemie zwischen Auftraggeber und -nehmer maßgeblich über den Erfolg. Die kann sich jedoch nicht per Mail entwickeln. Und von den Leistungen kann man sich am besten überzeugen, wenn man sich mal persönlich mit dem TYPO3 Dienstleister oder den Projektmitarbeitern unterhält.

Aus meiner Sicht also: Dienstleister aus der Region und persönlich über das Projekt sprechen.

Ciao
admin
Administrator
 
Beiträge: 42
Registriert: Do 5. Aug 2010, 11:29


Zurück zu TYPO3 Support Tipps Tricks



cron